Erfolg im Onlinehandel: die Sache mit der Preisgestaltung

Onlinehandel: die Sache mit der Preisgestaltung

Der Handel im Internet hat mittlerweile eine extrem hohe Bedeutung bekommen und dementsprechend sind auch die Erwartungen der Kunden hoch. Einerseits verzichtet man, wenn man im Internet Ware kauft, auf ein gute Beratung, andererseits erhofft man sich davon verständlicherweise eben auch einen attraktiven und konkurrenzlos guten Preis. Das wiederum setzt Onlinehändler ganz schön unter Druck.

Denn unterm Strich sollte ja auch etwas übrig bleiben.
Generell ist tatsächlich der Preis eines der wichtigsten Kauf-Kriterien überhaupt.
Doch wo setzt man den Preis am besten an? Gar nicht so einfach.

Die richtige Preis-Findung für das Produkt

Was sich zunächst ganz einfach anhört, nämlich den Preis einfach so niedrig wie möglich anzusetzen, ist leider ebenfalls keine Lösung. Dann verkauft man zwar vermutlich mehr und macht mehr Umsatz, allerdings sollte der Gewinn ja ebenfalls stimmen.
Daher muss sich ein Onlinehändler erst einmal damit auseinandersetzen, was für ihn und sein Unternehmen der ideale Verkaufspreis für ein bestimmtes Produkt wäre. Zum einen muss der Preis wettbewerbsfähig sein, das ist klar. Weiterhin soll der Preis so hoch angesetzt sein, dass sich der Verkauf auch lohnt. Last but not least muss der Preis für den Kunden attraktiv sein – das heißt so günstig wie möglich, aber nicht zwingend der allerniedrigste.

Denn letzten Endes kauft der Kunde ja vermutlich nicht nur einen einzigen Artikel, sondern auch noch andere. Das heißt, dass sich nicht nur der Verkauf von einem einzelnen Produkt rechnen sollte, sondern der gesamte Warenkorb hinterher dazu führen soll, dass unterm Strich etwas übrig bleibt, der Kunde aber dennoch preisgünstig einkauft.
Es darf also ruhig ein Produkt etwas günstiger sein, sozusagen als „Lockvogel“, dafür dann aber die anderen Produkte gleich wie bei der Konkurrenz oder sogar minimal teurer.

Günstiger Preis plus guter Kundenservice

Anders herum gesagt: Wer einen attraktiven, konkurrenzfähigen Preis und zusätzlich auch noch einen guten Kundenservice bietet, liegt in der Regel richtig. Der Kunde macht die Erfahrung, dass das Preisniveau günstig ist, dass aber auch der Service stimmt. Das veranlasst ihn im Idealfall dazu, Kunde zu bleiben und immer wieder zu bestellen – vielleicht dann beim zweiten oder dritten Einkauf sogar ohne jeden Preis einzeln zu vergleichen.
Auch ein portofreie Lieferung ab einem gewissen Betrag (der nicht zu hoch gewählt sein sollte), wird vom Kunden als positiv angesehen.
Die Vertrauensbasis sollte aber in jedem Fall stimmen.

 

Fazit: Die Preisgestaltung ist eine diffizile Angelegenheit, die mehrere Aspekte mit einbeziehen sollte. Ein Produkt, welches oft gekauft wird, darf also ruhig günstig sein und am untersten Preislimit, dennoch müssen immer auch Produkte vorhanden sein, mit denen sich nicht nur Umsatz, sondern auch Gewinn machen lässt. Hier sind ein gutes Fingerspitzengefühl und eine aufs Unternehmen abgestimmte Mischkalkulation zwingend erforderlich.

Erfolg im Onlinehandel: die Sache mit der Preisgestaltung
5 (100%) 2 votes
Das könne Sie auch Interessieren

Amazon FBA – Vor- und Nachteile des Dienstes

Amazon FBA hierzulande besser bekannt als “Versand durch Amazon”, ist ein Dienst  für Verkäufer. Durch FBA wird das Handeln erleichtert, indem die Ware zu Amazon geliefert  und von dort aus an die Kunden verschickt wird – wenn der Händler will, weltweit. So kann ein “FBA-ler” sein Geschäft von überall auf der Welt aus komfortabel verwalten.

WEITERLESEN»

EAN GTIN Code registrieren – Wie und Wo ?

EAN / GTIN Nummern registrieren so geht’s Sie können bei uns Ihre EAN oder GTIN Nummern  kostengünstig erwerben und registrieren lassen . Registrieren von EAN Codes – Welche kosten entstehen   ? Das hängt ganz davon ab wie viele Nummern Sie benötigen . Unsere aktuelle Preisliste zu EAN/GTIN Nummern finden Sie hier Welche Vorteile hat die EAN

WEITERLESEN»

EAN Barcodes – im Einzelhandel – was Sie beachten sollten

EAN Barcodes – im Einzelhandel EAN Barcodes für den Einzelhandel gibt es schon sehr lange. Seit den 80er Jahren wurde der Barcode in deutschen Geschäften nach und nach eingeführt. Er macht es Händlern und Käufern leichter. Verkäuferinnen müssen keine langen Zahlen mehr eintippen, das Abkassieren geht schneller. Die Kunden sind zufriedener, weil sie nicht lange

WEITERLESEN»

EAN-GTIN Nummern- wie wichtig sind diese für Ihren Online Shop?

GTIN Nummern für Ihren Online Shop Die Frage, ob man EAN-Codes braucht, kommen nicht gerade selten auf. Für einen Online Shop sind diese Codes vor allem dann wichtig, wenn man sich anderen Vertriebskanälen anschließt oder der eigene Shop ausgebaut werden soll. Stellen Sie sich vor, Sie verkaufen verschiedenste Waren und müssen diese im Lager aufbewahren.

WEITERLESEN»

Barcodes für Ihre Amazon FBA Produkte |

Barcodes  – Das benötigen Sie für Ihre Amazon FBA Produkte Das System Amazon FBA ist von großem Vorteil. Dadurch können Verkäufer die Waren in das Amazon Logistikcenter  schicken lassen. Dort werden die Artikel dann eingescannt und in die Warensystem von Amazon übernommen .  Dann kann der Verkäufer die Produkte bei Amazon einstellen und von dort

WEITERLESEN»

EAN Nummer mit Smartphone einscannen

  EAN Nummer / GTIN  mit Smartphone einscannen Die allermeisten Produkte, die wir im Handel vorfinden, sind heutzutage mit einem EAN Code oder Barcode Nummer  bestehend aus Strichen und Ziffern, versehen. Mittlerweile sind fast alle Smartphones in der Lage, einen Barcode, der sich auf einem Produkt befindet, zu lesen und zu erkennen. Möglich ist dies durch

WEITERLESEN»
Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
ean-code.eu hat 4,98 von 5 Sternen | 299 Bewertungen auf ProvenExpert.com